In der Schwangerschaft

Als Hebamme und Geburtshelferin stehe ich Ihnen in der Schwangerschaft hilfreich zu Seite: Ich beantworte Ihre Fragen, behebe Zweifel und löse für Sie das eine oder andere Problem, dem Sie als werdende Mutter zwangsläufig gegenüberstehen. Sie sparen zudem viel Zeit, da ich zu Ihnen nach Hause komme. Sie brauchen dann viel seltener persönlich zum Frauenarzt zu gehen. So vermeiden Sie lästige und anstrengende Stunden im Wartezimmer oder mit Parkplatzsuche auf dem Weg zum Gynäkologen. Da ich mir für die Schwangerenbetreuung viel Zeit nehme, erleben viele werdende Mütter meine Hilfe und Unterstützung während der Schwangerschaft – aber auch später während der Wochenbettbetreuung – als "einfach nur schön".

Wie läuft die Betreuung während der Schwangerschaft ab?

Für ein Kennenlernen komme ich nach dem ersten telefonischen Kontakt zu Ihnen nach Hause. Dort besprechen wir die weitere Betreuung. Wenn Sie Fragen, Probleme oder Ängste haben, die die Schwangerschaft oder die Zeit danach betreffen, können Sie sich an mich wenden.

Es besteht zudem die Möglichkeit, dass ich die Vorsorgeuntersuchung im Wechsel mit dem betreuenden Gynäkologen durchführe. Hierfür komme ich ebenfalls zu Ihnen nach Hause. So lernen ich Sie und Ihre Familie besser kennen, was eine vertrautere Atmosphäre für die Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt schafft. Der Vorteil der abwechselnden Vorsorge ist der, dass zwei kompetente Berufsgruppen sich um Sie und Ihr ungeborenes Baby kümmern. Wir treffen uns in Folge regelmäßig bei Ihnen zu Hause und machen alle Untersuchungen bequem bei Ihnen. Ich nehme mir viel Zeit, um Ihnen alles zu erklären, Ihren Bauch abzutasten, die Untersuchungen zu machen und möglichst alle Fragen zu beantworten.

Durch meine Arbeit im Geburtshaus Altona (bis 2007) habe ich sehr viel Erfahrung, unter anderem in der Schwangerenvorsorge, gesammelt. Seitdem führe ich die Vorsorge bei den Schwangeren zu Hause durch und lasse meine jahrelange Erfahrung mit einfließen.

Vorsorgeuntersuchung der Schwangeren

Als Hebamme kann ich Frauen ab dem Moment eines positiven Schwangerschaftstests betreuen. Zu welchem Zeitpunkt Sie sich während Ihrer Schwangerschaft an mich als Hebamme wenden, entscheiden Sie selbst. Genauso entscheiden Sie, ob und ab wann ich für Sie die Schwangerenvorsorge übernehme. Viele Frauen entscheiden sich eine Vorsorge im Wechsel mit dem Gynäkologen oder der Gynäkologin und mir, der Hebamme.

Eine Vorsorgeuntersuchung dauert bei mir eine gute Stunde. Ich nehme mir viel Zeit für Fragen und erkläre meine Untersuchungen. Ich halte mich hierbei an die Mutterschaftsrichtlinien und an den Mutterpass (Herztöne des Kindes hören und später CTG schreiben, Blutdruckkontrollen, Urinkontrolle, Feststellung der Lage des Kindes durch Abtasten des Bauches, Bauchumfang und Länge des Bauches messen, ggf. eine vaginale Untersuchung, Wassereinlagerung und Krampfaderkontrolle). Wenn eine Blutabnahme gemacht werden muss, schicke ich das Blut ins Labor. Ich besitze ein CTG-Gerät, mit dem ich die Herztöne und, wenn vorhanden, Wehentätigkeit aufschreiben kann.

Wenn ich nach der Vorsorgeuntersuchung feststelle, dass etwas nicht ganz so ist, wie es sein sollte, dann schicke ich Sie weiter zum behandelnden Gynäkologen und nehme selber Kontakt zu ihm oder ihr auf.

Hilfeleistungen bei Fragen und Schwangerschaftsbeschwerden

Bei allen Fragen, Sorgen und Ängsten, und den alltäglichen Problemen, die die Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit nach der Geburt im Wochenbett betreffen, stehe ich Ihnen mit Rat und Hilfe zur Verfügung.

Akupunktur währen der Schwangerschaft

Falls Sie möchten, kann ich Sie bei Schwangerschaftsbeschwerden mit Akupunktur behandeln.

Ab der 36. Woche biete ich 1 Mal wöchentlich eine geburtsvorbereitende Akupunktur an.

Beratung bei Beckenendlage

Sollte Ihr Kind ab der 32. Schwangerschaftswoche nicht mit dem Kopf nach unten liegen, sondern mit dem Po – Beckenendlage genannt – dann helfe ich Ihnen gerne herauszufinden, welche Geburtsart die für Sie passende ist. Mit Moxa-Therapie kann ich versuchen Ihr Baby zu drehen.

Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse biete ich im Moment leider nicht in einer Gruppe an. Ich berate aber Frauen oder Paare individuell bei der Geburtsvorbereitung: die Phasen der Geburt, Atmung, Geburtspositionen, etc. In ca. 2 Stunden vermittle ich bei Ihnen zu Hause das wichtigste Wissen zur Geburtsvorbereitung.

Hinweis: Die Krankenkassen übernehmen zumeist die Hebammenkosten!
Insgesamt steht jeder gesetzlich versicherten Frau nach der Geburt eine 12-wöchige Hebammenbetreuung zu (bei Bedarf auch länger). Nachdem Sie nach Hause gegangen sind, komme ich anfangs täglich, später nach Absprache zu Ihnen. Ich betreue Sie auch gerne, wenn Sie ambulant nach Hause gehen wollen.

Privat versicherte Frauen sollten sich vor Betreuungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, wie viele Hebammenbesuche diese übernimmt, da nicht alle Privaten Krankenkassen die komplette Hebammengebührenverordnung im vollem Umfang übernehmen.

Was können Sie sofort tun?

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um herauszufinden, inwieweit ich Ihnen während Ihrer Schwangerschaft oder nach der Geburt helfen kann. Dann können wir einen Termin vereinbaren.

Hebamme Fiona Graf
040 - 319 925 32
Kontaktformular

Termine nach Vereinbarung

Hebamme Fiona Graf

Mehr über mich